Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 3. Oktober 2015

Zum Tag der Einheit aller 'gittaa' Freunde und Leser



Pardauz, da ist es wieder das Bullish Island Reversal, das sogenannte Draghi-Gap vom 29.Juni 2012.

Bei mehren Analysen in jüngster Vergangenheit stolperte ich darüber - heute schon wieder.
Ich habe mal probiert, eine  SKS-Formation mit möglicher, rot eingezeichneter Nackenlinie zu favorisieren....

Da stoße ich doch tatsächlich, bei genauerem Hinsehen, auf das Gap, mit dem der große Reichtum für Aktienliebhaber begann.



Am Tag nach diesem Ereignis-Gap, zum Wochenende, schrieb ich damals den besten Artikel, an den ich mich entsinne. Ich hatte sogleich alle Island Reversals, gleich ob bullish oder bearish, untersucht, um herauszufinden, was sich aus diesem ereignisreichen Tag für Schlussfolgerungen ziehen ließen..... und kam zu einem Schluss, den Sie, liebe Leser, hier noch einmal nachlesen können: Die Geschichte des "Bullish Island Reversal" im Dax 

Auf's Wort  gestimmt hat dieser Artikel bis heute - wie so viele Analysen!
Ist nun die Zeit gekommen, das Schicksal dieses Gaps so zu wenden, wie das Schicksal all seiner Vorgänger? Welche Tricks könnte Dax sich einfallen lassen, um das zu hindern?
Könnte er die Masse in die Irre führen? Was gilt es zu beachten?

Wenn Sie meine außergewöhnlichen Analysen und Prognosen weiterlesen möchten, geht das leider nicht mehr kostenlos. Das ist wirklich zu bedauern! Andererseits haben sie durch die kleine Ausgabe nichts zu verlieren: Sie bekommen von mir das Beste, was ich zu bieten vermag.

https://gittaa.de/produkt/premium-blog/


Gesundheit und Wohlbefinden  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen