Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 27. November 2015

Übertriebene Übertreibung

Eine Übertreibung war abzusehen, aber eine übertriebene Übertreibung, das sind amerikanische Verhältnisse. Amerikaner lieben den Druck, den sie ausüben und den Stress, den dies verursacht.
Sie. liebe Leser, dürfen sicher sein, dass die neue Welle im Dax von fast 500 Punkten binnen zweier Handelstage nicht von europäischen Institutionen ausging.

Morgen gegen Abend werden wohl erste Ergebnisse des großen Einkaufstages für das beginnende Weihnachtsgeschäft erwartet. "Black Friday"  heißt 'Black', weil schwarze Zahlen, statt roter, in die Bilanzen geschrieben werden können. Am Montag erwartet man den "Cyber Day" mit den noch umfangreicheren Handelsergebnissen des Onlinie-shoppings vom Wochenende. Hohe Löhne und viele Arbeitsstunden gelten seit den 20-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Amerika als ein Allheilmittel gegen Wirtschaftskrisen, weil dadurch die Nachfrage nach Wirtschaftsgütern wächst. So wird seit einem ganzen Jahrhundert der Amerikaner gezwungen in einen Konsumrausch zu fallen, was ihn vor Untergang bewahren wird. - Und wir zittern mit: Hoffentlich kaufen amerikanische Bürger genügend Waren!

Welche Kursmarken in dieser Phase für Dax eine herausragende Bedeutung haben, können Sie, liebe Leser, erfahren, wenn Sie meinen täglichen Börsenletter bei gittaa.de abonnieren.

http://gittaa.de

Gesundheit und Wohlbefinden




Kommentare:

  1. Die lieben Amerikaner immer..
    BTW: Guter Artikel!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, lieber Heavy Trader, freut mich, dass Dir meine Schreibe gefällt!
    Herzliche Grüße gittaa

    AntwortenLöschen