Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 8. Januar 2016

Der fünfte Tag


Dax schloss gestern Abend den späten Handel recht tief unterhalb meiner Fukushima-Linie, obwohl er zuvor doch alle Anzeichen zeigte für eine mögliche Wende. Alle waren sicher sehr betrübt, weil die Kerzenfolge der ersten Handelstage des Jahres, doch der des Jahres 2008 bedenklich ähnlich blieb.

Ich habe hier einmal die schlechten Börsen Jahre des vergangenen Jahrzehnts mit ihrer Kerzenfolge der ersten Tage abgebildet.

2008 war deutlich negativ in seiner Aussage für die bevorstehende Entwicklung des Jahres.

Doch auch 2011 konnte die Zukunft nicht eindeutig positiv bewerten.

Dieses Jahr warten wir einfach mal auf die Ausnahme von der Regel, denn wofür haben wir die Notenbanken, die schließlich auch selbst tätig werden könnten, wie in Japan, um die Börsenkurse anzuheizen. Nie wieder müssten wir billig Aktien kaufen und wären im Paradiese angekommen.



Welche Geheimnisse sich heute noch im Chart verbergen, das verrät ihnen, wie immer, gittaa. Als Abonnent können Sie täglich ganz genau nachlesen, wo Dax und Ihnen etwas in die Quere kommen könnte.

Das Jahr 2016 scheint vielversprechend für Trader.


Gesundheit und Wohlbefinden




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen