Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 19. Februar 2016

Zufällige Wiederholungen oder Gesetze der Regelmäßigkeit





Die Kursmarke 9.444 ist gestern im Handel eine wichtige Station gewesen. Z.Zt markiert sie gleichzeitig das 61.8% Retracement vom Tief des 11. Februar zum Hoch des 28.Januar.

Diese Marke paarte sich gestern exakt mit einer Marke auf einer stark hervorgehobenen Linie, die ich  schon seit ein paar Jahren im Chart habe. Sie entstammt einer Analyse von Dax im Jahreschart und verläuft leicht steigend............ Da kann man mal sehen, was solcher Marken zu sagen haben und wie letzten Endes bedeutungsvolle Kursmarken auch bedeutungsvoll wiederkehren.........


gittaa's Analysen sind die besten, das weiß man. Immer wieder zitieren mich meine Leser lobend:
Zitat:
" Etwas gelinder würde der Handel in Aufwärtsrichtung verlaufen, wenn Dax die 20-Tagelinie von oben testet und versuchen würde, das Gap vom frühen Morgen mit Kursen eventuell bis 9.350 Punkten zu schließen, im Anschluss dann aufwärts strebt."
Respekt Brigitte

Manchmal genießen sie meine systemisch, anthropologischen Einsichten. Es soll ja, wenn möglich, immer auch etwas für Herz und Seele geben:
Zitat:
„Vertrauen schafft man im Chart, wie im Leben, durch zuverlässig wiederkehrendes Verhalten. “
Schöner Satz

Insgesamt gesehen bleibt die morgendliche Lektüre von gittaa's weiterhin ein Vergnügen.
Ein schönes Wochenende wünsche ich all meinen Lesern.


Gesundheit und Wohlbefinden







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen